Turnverein Remagen von 1877 e.V. Turnverein Remagen von 1877 e.V.

Autorenarchiv: Otto von Lom

Keine Kommentare

Bericht über die Jahreshauptversammlung

An der 172. Jahreshauptversammlung des Turnvereins Remagen am 10.03.2018 nahmen 59 stimmberechtigte und 13 nichtstimmberechtigte Mitglieder teil.

Vorsitzender Otto von Lom begrüßte die Versammlung mit der Ehrenvorsitzenden Gertrud Wagner, dem zweiten Vorsitzenden des Turngaus Rhein-Ahr-Nette, Ralf Sänger sowie die Pressevertreter.

Im Weiteren übernahm der stellvertretende Vorsitzende Jürgen Kausmann die Versammlungsleitung.

Ralf Sänger ehrte Marlene von Lom mit der Silbernen Ehrennadel des Turngaus für ihr vielfältiges Engagement im Eltern-Kind-Turnen und in der Seniorenarbeit.

Für 50-jährige Treue zum Verein erhielten Werner Wilden und Manfred Gemein ein Weinpräsent.

Ulla Sänger bekam vom Turnverein für ihre vielen eigenaktiven Erfolge im Rhönrad-Turnen in den vergangenen 15 Jahren bei hochrangigen Meisterschaften bis hin zu Internationalen Rhönrad-Turnieren und der Welt-Gymnastrada ein Geschenk und gleichzeitig vorzeitig die Silberne Vereinsehrennadel für ihre herausragenden Leistungen als Übungsleiterin im Rhönradturnen, die durch die vielen Erfolge ihrer Schützlinge auch auf nationaler Ebene dokumentiert sind.

Tomislav Cerovecki wurde Bezirksmeister U10 im Judo und Sieger des Bonsai-Turniers in eigene Halle. Hierfür ehrte ihn der Verein mit einem Geschenkgutschein.

Den schon traditionellen Jugend-Preis erhielten in diesem Jahr die Rhönradler Sarah Seiler, Lara Walscheid und Tobias Seiler. Alle erzielten hervorragende Platzierungen bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften und beim Deutschen Turnfest.

Erstmals wurden in der Jahreshauptversammlung keine Berichte der AbteilungsleiterInnen vorgetragen. Anstelle der Berichte gab es eine Interviewrunde. Die insgesamt acht AbteilungsleiterInnen standen vor der Versammlung. Jürgen Kausmann befragte einen nach dem anderen nach den besonderen Ergebnissen und Erlebnissen im abgelaufenen Geschäftsjahr, nach der Entwicklung der Abteilung und den zukünftigen Vorhaben. Diese Runde wurde aus der Versammlung aufmerksam verfolgt. Sie war informativ und abwechslungsreich, vor allem aber sehr lebhaft.

Der Bericht des Vorstands bezog sich im Wesentlichen auf einen Rückblick auf die Feierlichkeiten zum 140-jährigen Vereinsjubiläum.

Kassenwart Gerhard Odenthal berichtete über eine gute Kassenlage. Die Kassenprüfer bestätigten seine vorbildliche Kassenführung.

Der gesamte Vorstand wurde dann von der Versammlung einstimmig (bei zwei Enthaltungen) entlastet.

Gewählt wurde der Vorsitzende Otto von Lom (einstimmig bei eigener Enthaltung) nach bereits 20-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender für weitere vier Jahre.
Ebenso wiedergewählt wurde die Kinder- und Jugendwartin Sabine Junk und schließlich ein neuer Kassenprüfer Torsten Unkel anstelle des ausscheidenden Kassenprüfers Gerd Philipp.

Die Ehrungen für die absolvierten Sportabzeichen übernahm Ulla Sänger. Die höchste Wiederholung mit der Zahl 48 erreichte die Ehrenvorsitzende unseres Vereins, Frau Gertrud Wagner, ein Vorbild für alle jüngeren TurnerInnen.

Die Versammlung endete mit ein paar tollen Filmen über den Besuch des Deutschen Turnfestes in Berlin, dem Weltmeisterschaftskampf unserer Karate-Athletin Melissa Rathmann (Vize-Weltmeisterschaft) und einer Bilderreihe über die 140-Jahrfeier des Vereins.

Keine Kommentare

Hochwasseralarm am 06.01.2018

Liebe Mitglieder im Turnverein, liebe Leser,
die Furcht vor Hochwasser im Keller der Grundschule veranlasste uns heute dazu, unser aus vier Schränken bestehendes Archiv auszuräumen.
Kurzfristig räumten heute um 13.30 Uhr Jürgen, Gerhard, Sabine, Martina und Kai unsere Archivmaterialien vorübergehend bis Dienstag kommender Woche in das Treppenhaus der Grundschulturnhalle.
Nun sind wir auf der dringlichen Suche nach einer neuen, trockenen Unterstellmöglichkeit für eine längere Zeit.
Bitte teilt mir, Otto von Lom, oder unserem Geschäftsführer Gerhard Odenthal mit, ob Ihr selbst einen Raumteil zur Verfügung stellen könnt oder in Eurem Bekanntenkreis jemand dazu bereit wäre.
Für die Bereitstellung des Raums wollen wir eine Entschädigung bezahlen.

Keine Kommentare

Rückblick auf das Jahr 2017

Blick auf das Jubiläumsjahr 2017 aus der Sicht des Vorsitzenden

„Bewährtes erhalten und Neues versucht!“
So oder ähnlich könnte die Überschrift über den Rückblick auf das gerade zu Ende gegangene Geschäftsjahr des Turnvereins lauten.

Die Vereinsführung hat gemeinsam in enger Abstimmung eine Menge an Arbeit bewältigt.
Wie immer war der Jahresanfang von den Vorbereitungen für die Jahreshauptversammlung 2017 geprägt.
Alles überlagernd kamen die Vorbereitungen und die Durchführung der Feiern zum 140-jährigen Vereinsjubiläum hinzu.
Herausragend auch die intensiven Diskussionen um eine moderne und zukunftsorientierte Organisationsstruktur des Vereins.
Des Weiteren wurde

  • die Restaurierung unserer historischen Vereinsfahne abgeschlossen,
  • die Leichtathletik durch die Kooperation mit der Leichtathletik Wachtberg wiederbelebt,
  • der Kraftraum in der Seniorenresidenz Curanum aufgelöst,
  • das Archiv in der Grundschule umgezogen und
  • die Vereinshomepage erneuert.

Die Durchführung der Jahreshauptversammlung und die am Jahresanfang bereits festgelegte Folge und Durchführung der Vorstandssitzungen haben sich in den letzten Jahren sehr gut bewährt. Aber Stillstand ist Rückschritt. So ist die Einbindung neuer Ideen immer im Auge zu behalten.
Der Deutsche Turnerbund hat veraltete Strukturen aufgebrochen und nicht mehr moderne Bezeichnungen fortentwickelt. So wurde das gesamte Turngeschehen in die Bereiche „Sportarten mit Turnen im Namen“, „Kinderturnen“ und „GYMWELT“ unterteilt. Wir haben unsere Organisationsstruktur im Turnverein genau an diese Sichtweise angepasst.
Unser Traditionsbewusstsein rückte gerade im abgelaufenen Vereinsjahr in den Mittelpunkt des Interesses als wir mit restaurierter historischer Vereinsfahne den runden Geburtstag des Turnvereins am 7. September 2017 feierten. So wie auch bei früheren Vereinsjubiläen üblich, präsentierten wir am 28. Oktober vor großem Publikum alle im Turnverein angebotenen Sportarten in einer Sportshow.

Der Turnverein Remagen gehört zu den traditionsbewussten und lebendigen Sportvereinen. Das ist in erster Linie auf das hohe Engagement seiner Funktionsträger zurückzuführen. Immer das Vereinsinteresse im Blick leisten sie Überragendes. Und nur so waren die besonderen Herausforderungen 2017 zu bewältigen.
Danke!
Otto von Lom

Keine Kommentare

Adventansingen

Am Freitag, dem 01. Dez. 2017, wird der Männerchor ab 18.00 Uhr auf dem Marktplatz in Remagen den Advent ansingen. Der Verschönerungsverein Remagen hat uns hierzu eingeladen.

Keine Kommentare

Neue Organisation

Neue, geänderte Organisationsstruktur im Turnverein Remagen

Mit der Veröffentlichung der neuen Homepage des Turnvereins Remagen unter www.turnverein-remagen.de im Internet wird erstmals die neue Organisationsstruktur des Turnvereins allgemein bekannt gemacht.

Weiterlesen

Keine Kommentare

140 Jahre Turnverein Remagen

Jubiläumstag

Am 7.9.1877 wurde der Turnverein gegründet. Genau an diesem Tag -nur 140 Jahre später- begeht der Verein ein vorwiegend vereinsinternes Jubiläumsfest.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Volleyballtraining hat wieder begonnen

Am vergangenen Dienstag, dem 15. Aug., trainierten wir das erste Mal nach den Sommerferien.

Weiterlesen

Keine Kommentare

Wahlhelfer gesucht

Die Stadt Remagen sucht zur Unterstützung der Bundestagswahl am 24.09.2017 Helfer in den Wahllokalen