Turnverein Remagen von 1877 e.V. Turnverein Remagen von 1877 e.V.

Themenarchiv: Rhönrad

Keine Kommentare

Rhönrad: Hurra Quali in der Tasche !

Sarah Seiler vom TV Remagen schafft mit guten soliden Leistungen die Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften im Rhönradturnen

Am Freitag, dem 17.05.2019 hieß es für Sarah Seiler vom TV Remagen und ihrer Trainerin Sabrina Sänger früh aufstehen und auf nach Weilheim in Bayern. Denn dort fanden am  18.05. dieses Jahres die Süddeutschen Jugendmeisterschaften im Rhönrad – Turnen statt. Nach einem Zwischenstopp in Mainz ging es zusammen mit den Turnern vom Mombacher TV weiter in Richtung Weilheim. Bereits am Abend wurde sich schon fleißig eingeturnt, um sich mit dem Rad, der Halle und vor allem mit dem Boden vertraut zu machen.

Nur mit den Besten des süddeutschen Raumes ging es dann auch pünktlich am Samstagmorgen los. Geturnt wurde in 4 Altersklassen der AK 12, der AK 13/14, der AK 15/16 und der AK 17/18 jährigen. Jeder Teilnehmer turnt hier einen Dreikampf, nämlich die Kür Gerade, eine Spiralkür und dem Sprung. Ausgerichtet wurde dieser Wettkampf von der TSV 1847 Weilheim.

 Sarah Seiler vom TV Remagen beginnt mit der Spirale, die sie sicher und vor allem ohne Eingreifen der Trainerin sauber durch turnt. Hierbei legte Sarah die drittbeste Leistung in ihrer Altersklasse ab. In der Kür zeigte sie, dass sie mit Biss und guten Nerven das Niveau, welches in dieser Klasse besonders hoch ist, halten kann.  Beim Sprung konnte Sarah mit zwei gelungene Sprünge, je ein Bücksalto,  auch wieder das Kampfgericht von sich überzeugen.  Mit einer Gesamtpunktzahl von 18,90 Punkten erreichte Sarah Seiler den 10. Platz in der Gesamtwertung in der Klasse der 13/14 jährigen und hat sich somit als Einzige aus Rheinland Pfalz direkt für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften am 16. Juni in Leverkusen qualifiziert

Nun heißt es für Sarah und ihre Trainerin noch einmal alles zu geben und sich auf die Deutschen Jugendmeisterschaften vorzubereiten.

Sarah Seiler vom TV Remagen
Print Friendly, PDF & Email
zoom
Keine Kommentare

Rhönrad: Tobias und Sarah Seiler vom TV Remagen sind die neuen Rheinland – Pfalzmeister im Rhönradturnen

Drei Turner drei Medaillen

Kaum war der Süwag – Cup vorbei, ging es zwei Wochen später, nämlich am 30.03.2019 weiter mit den Rheinland – Pfalz – Meisterschaften in Plaidt. Für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes und für das leibliche Wohl aller Aktiven als auch für die Zuschauer sorgte die TG Polch.

Auch  hier gab es verschiedene Wettkampfklassen und zwar von der Landesklasse über die Landesklasse plus bis hin zur Bundesklasse. Zusätzlich zeigten auch die Ü30 – Ü50jäihrigen ihr Können in der Kür Gerade. In den Landesklassen turnen ausschließlich Kinder und Jugendliche eine Kür Gerade. Dabei wird aber noch mal zwischen Anfänger und Fortgeschrittene unterschieden. In der LK plus kommt dann noch ein Sprung und /oder eine Spiralkür dazu. Die Bundesklasse turnt wie gewohnt alle drei Elemente.

Für den TV Remagen gingen diesmal Sarah und Tobias Seiler in der Bundesklasse und Emma Wozlawek in der Landesklasse Anfänger an den Start und dies bei einer Teilnahme von über 100 Turner und Turnerinnen aus 9 Vereinen plus einem Gastverein.

Emma, die bis zum frühen Nachmittag sich gedulden musste, turnte ihre Übungen der Kür sehr ruhig und gut gelungen durch und erturnte sich in der Klasse der 13/14jährigen den dritten Platz. Für sie war es die erste Teilnahme an einem Rhönradwettkampf.

 Für Tobias Seiler hieß es diesmal alles zu geben, was ihm leider nicht so ganz gelang. In der Kür Gerade musste Trainerin Sabrina leider ran, was ihm wertvolle Punkte kostete. Auch seine zwei Sprünge, die zwar ganz gelungen waren, je ein Salto gehockt, ließen wieder noch Luft nach oben. In seiner Spiralkür waren dann die Nerven schon sehr stark gefordert. Zweimal musste Tobias sein Rad neu ansetzen.

Tobias belegte zwar den 1. Platz auf dem Treppchen, erhielt aber leider nicht die gewünschte Punktzahl, die er für die Qualifikation der Süddeutschen Jugendmeisterschaften im Mai benötigt.

Sarah Seiler schaffte es in der Kür Gerade ihren Wackler vom Süwag Cup wieder gut zu machen. Sie turnte ihre Kür sehr souverän und bekam vom Kampfgericht ganze 8,2 Punkte. Auch beim Sprung konnte sie überzeugen. Je ein Salto gebückt, waren durchaus gut gelungen. In der Spirale patzte sie jedoch einmal und musste ihr Rad erneut anwerfen. Mit einem guten Vorsprung an Punkten belegte Sarah ebenfalls den 1. Platz. Sarah hatte bereits beim Süwag Cup die Qualifikation für die Süddeutschen Jugendmeisterschaften erreicht.

Nach einem doch recht langem und anstrengenden Tag aber dafür mit drei Medaillen in der Tasche ging es dann für den TV Remagen nach Hause. Treu umsorgt wurden die Drei abermals von Trainerin Sabrina Sänger.

Print Friendly, PDF & Email
zoom
Keine Kommentare

Rhönrad: Gelungener Start beim Süwag – Energie – Cup in Lahnstein für den TV Remagen

Tobias und Sarah Seiler sichern sich jeweils den 1. Platz

Mit rund 120 Turner und Turnerinnen aus insgesamt 9 Vereinen startete am Sonntag, den 17.03.2019 der Süwag – Energie – Cup in Lahnstein. Ausrichter war der VfL Lahnstein. Geturnt wurde hier in der Landesklasse, hier turnen die Kinder und Jugendliche hauptsächlich eine Kür Gerade, die Landesklasse plus, hier kommt zur Kür Gerade noch Sprung und /oder Spirale dazu. In der  Bundesklasse werden dann grundsätzlich alle drei Elemente geturnt.

Für den TV Remagen gingen diesmal nur Sarah und Tobias Seiler, beide Bundesklasse, an den Start.

In der Altersklasse der 17/18jährigen männlich turnte Tobias Seiler seine Kür Gerade ganz ordentlich durch. Auch ein Strauchler beim Ausrichten des Rades während der Kür brachte Tobias nicht aus der Ruhe. Beim Sprung, zeigte er zwei gelungene Sprünge, je ein Salto gehockt, die aber für das geübte Auge noch Luft nach oben ließen. Dies gilt ebenso für seine Kür in der Spirale. Tobias Seiler belegte den 1. Platz in seiner Altersklasse.

Tobias Seiler

Sarah Seiler turnte in der Klasse der 13/14 jährigen ihre Kür mit einem leichten Nervenkitzel, ebenfalls wie ihr Bruder beim Ausrichten ihres Rades, ganz souverän zu Ende durch und wurde mit einer recht beachtlichen Punktezahl vom Kampfgericht belohnt. Beim Sprung konnte Sarah mit einem Salto gebückt, ebenfalls überzeugen. Lediglich in der Spiralkür patze sie kurz vor Ende und musste das Rad mit Hilfe ihrer Trainerin noch einmal erneut anwerfen. Sarah Seiler belegte hier mit einem beachtlichen Vorsprung den 1. Platz.

Sarah Seiler

Sarah Seiler hat sich mit diesem Wettkampf bereits für die Süddeutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert.

Der nächste Wettkampf, die Rheinland-Pfalzmeisterschaften, findet dann am 30.03.2019 in Plaidt statt.

Tobias Seiler war zusätzlich noch als Kampfrichter tätig. Wie auch in den vergangenen Wettkämpfen stand Sabrina Sänger den Beiden als Trainerin zur Seite.

Print Friendly, PDF & Email
Keine Kommentare

DJM 2018 im Rhönrad

Sarah Seiler vom TV Remagen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Rhönradturnen in Essen.


Nach dem Einstieg in die Bundesklasse ging es für Sarah Seiler auch gleich erfolgreich weiter. Mit dem Süwag – Energie Cup und den Rheinlandpfalzmeisterschaften qualifizierte sich Sarah direkt für die Süddeutschen Jugendmeisterschaften. Nach kurzer Zeit schon so weit gekommen zu sein, war für sie eine tolle und großartige Erfahrung. Bei den Süddeutschen schaffte sie es sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften, die in diesem Jahr in Essen stattfanden, zu qualifizieren. Ein weiterer Ansporn es bis zu den Deutschen Jugendmeisterschaften zu schaffen, war auch die Tatsache, ihre ehemalige Mitstreiterinnen aus der Landesklasse wieder zu treffen sowie neu gewonnene Freunde besser kennen zu lerne, von ihnen zu lernen und sich auszutauschen.
Also ging es am Sonntag, dem 24.06.2018 bereits ganz früh auf nach Essen, wo in diesem Jahr zum 54. Mal die Wettkämpfe ausgetragen wurden. Bereits ein Tag zuvor starteten die Jahrgänge 15/16 und 17/18 Jahre. Der Sonntag galt dann ganz der Jahrgänge 12 und 13/14 Jahre. Geturnt wurde auch hier wieder eine Kür gerade, eine Kür in der Spirale und ein Sprung vom Rad.
Die Spirale turnte die 13jährige Sarah sehr stark, sauber und vor allem durch und bekam von Kampfgericht eine ganz gute Wertung. Was in der Spirale noch super war, war in der Kür gerade leider gar nicht gut. Hier patzte sie leider einmal zu viel und verschenkte damit für sie so wichtige Punkte. Beim Sprung lief es dann wieder besser und ihr gelang zweimal ein Bücksalto vorwärts wofür sie dann wieder eine gute Wertung vom Kampfgericht erhielt. Am Ende belegte Sarah Seiler einen guten 19. Platz und hofft sehr alle im kommenden Jahr wieder zu sehen. Gleich im Anschluss ging es ersteimal in die wohlverdienten Ferien.

Print Friendly, PDF & Email
zoom
Keine Kommentare

Süddeutsche Jugendmeisterschaft 2018

Sarah Seiler vom TV Remagen schafft Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften im Rhönradturnen


Tobias Seiler ist Vizemeister bei den süddeutschen Jugendmeisterschaften

51 Turner und Turnerinnen aus 13 Vereinen nahmen am Samstag, den 5. Mai bei den süddeutschen Jugendmeisterschaften im Rhönradturnen in Rimpar teil. Geturnt wurde in 4 Altersklassen und zwar von der AKB 12, AKB 13/14, AKB 15/16 und der AKB 17/18 Jahre. Alle Teilnehmer turnen hier einen Dreikampf, der aus einer Kür gerade, einem Sprung und einer Kür in der Spirale besteht.
Für den TV Remagen nahmen erstmals die Geschwister Sarah und Tobias Seiler teil.
Sarah Seiler begann beim Sprung mit einem Salto vorwärts, der ihr ganz ordentlich gelang und somit vom Kampfgericht eine gute Punktzahl erhielt. In der Spirale turnte sie ebenfalls sehr ruhig und vor allem fast fehlerfrei durch. Lediglich in der Kür gerade musste ihre Trainerin einmal eingreifen. Mit insgesamt 16,85 Punkten belegte Sarah den 10. Platz bei den 13/14 jährigen und schaffte somit überraschend die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft.
Tobias begann seinen Wettkampf direkt mit seinem derzeit schwächsten Teil des Dreikampfs, nämlich seiner Kür gerade. Hier verschenkte Tobias abermals für ihn so wichtige Punkte, in dem er nicht so sauber und fehlerfrei turnte wie von ihm gewohnt.
Bei der Spirale konnte er aber wieder das Kampfgericht von sich überzeugen. Tobias turnte seine Spiralkür sehr stark und ruhig. Beim Sprung gelang ihm der Salto vorwärts ganz ordentlich. Mit insgesamt 15,75 Punkten belegte Tobias bei den 15/16 jährigen den 2. Platz und wurde somit Vizemeister. Leider konnte sich Tobias, auf Grund seiner doch noch zu niedrigen Punktzahl, nicht für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Juni qualifizieren. Begleitet wurden Tobias und Sarah von ihrer Vereinstrainierin Sabrina Sänger, die nun in den kommenden Wochen die Aufgabe hat, Sarah auf die Deutschen Jugendmeisterschaften gezielt vorzubereiten.

Print Friendly, PDF & Email
zoom
Keine Kommentare

RLP-Meisterschaften 2018

Durchwachsene Leistungen bei den Rheinland – Pfalz- Meisterschaften im Rhönradturnen des TV Remagen


5. Platz mit der Mannschaft in der Landesklasse

Am Samstag, den 28.04.2018 machte sich der TV Remagen mit 5 Turner und Turnerinnen in aller Frühe auf dem Weg in den Westerwald nach Wissen, wo in diesem Jahr die Rheinland – Pfalzmeisterschaften im Rhönradturnen stattfanden.
Etwa 84 Turner und Turnerinnen aus 11 Vereinen gingen an diesem Tag in 3 Kategorien an den Start, nämlich der Landesklasse, der Landesklasse+ und der Bundesklasse.
Für den TV Remagen turnten Antonia Haas, Maria Krüger und Lara Walscheid in der Landesklasse sowie Tobias und Sarah Seiler in der Bundesklasse.
Den Anfang machten an diesem Tag die Jüngsten aus der Landesklasse.
In der Altersklasse 9/10 Jahre erturnte sich Antonia Haas einen beachtlichen 5. Platz. Ihre Kür turnte sie sehr ruhig und gekonnt. Mit einem kleinen Anschub seitens der Trainerin schaffte es Antonia ihre Kür weiter ruhig zu Ende zu turnen.
Ebenfalls in dieser Klasse turnte auch Maria Krüger. Maria schaffte es leider nicht ganz ihre 8 Elemente, die die Turnerinnen in dieser Altersgruppe für ihre Küren benötigen, komplett ohne Eingreifen ihrer Trainerin durch zu turnen und belegte am Ende den 16. Platz. In dieser Altersgruppe gab es die meisten Teilnehmerinnen und für die erst 9 jährige Maria war dies überhaupt der erster Wettkampf.
Lara Walscheid turnte in der Alterstklasse 15/16 Jahre ihre Elemente, wie von ihr gewohnt, gut und souverän rutschte dennoch kurz vor Schluss ihrer Kür ab, was ihr leider wertvolle Punkte kostete. Bei der Siegerehrung belegte sie dennoch einen beachtlichen 4. Platz in der Landesklasse.
Parallel zur Landesklasse turnte auch die Bundesklasse.
Hier schaffte es die 13jährige Sarah Seiler ebenfalls bei ihrer doch sehr anspruchsvollen Kür durch eine kurze Unachtsamkeit aus dem Rad zu stürzen. Blieb aber Unverletzt, behielt die Nerven und turnte ihre Kür souverän zu Ende. Beim Sprung überzeugte sie das Kampfgericht mit einem gut gesprungen Salto vorwärts. Ihre Übungen in der Spirale turnte Sarah ohne Eingreifen der Trainerin sauber, wenn auch nicht komplett fehlerfrei durch und belegte am Ende den 3. Platz in der Altersklasse 13/14 Jahre.
Tobias Seiler, der erst an diesem Morgen von einem Schüleraustausch aus China zurück kam, versuchte hier an seine alten Leistungen anzuknüpfen, patze aber ebenfalls in seiner Kür und verschenkte somit für ihn so wichtige Punkte. Beim Sprung konnte Tobias, der auch einen Salto vorwärts sprang, wieder überzeugen. In der Spirale kämpfte sich Tobias noch einmal durch, schaffte es aber leider nicht fehlerfrei zu turnen. In der Altersklasse 15/16 Jahren belegte Tobias Seiler bei den Jungen den 2. Platz.
Bei diesen Meisterschaften gab es auch wieder eine Mannschaftswertung. Hierbei belegten jetzt Antonia Haas, Maria Krüger und Lara Walscheid den 5. Platz in der Landesklasse.
Lara Walscheid stellte sich auch wieder als Kampfrichterin für den TV Remagen zu Verfügung.
Trotz einiger unglücklicher Stürze in der Kür, bei der sich aber niemand ernsthaft verletzte, konnten alle am Ende wieder lachen und schauen jetzt nach vorne.
Als Trainerin und diesmal auch als Aufbaucouch war Sabrina Sänger vom TV Remagen dabei, die stets ihr Bestes gibt.
Der nächste Wettkampf sind die süddeutschen Jugendmeisterschaften in Rimpar.

Print Friendly, PDF & Email
zoom
Keine Kommentare

1. Platz für Lara Walscheid vom TV Remagen

Sarah und Tobias Seiler vom TV Remagen wagen den Sprung in die Bundesklasse

Am Samstag, den 03.03.2018 begann die Rhönrad – Saison mit dem Süwag – Energie – Cup in Lahnstein. Ausrichter dieses großen Wettkampfes war der VfL Lahnstein.
Insgesamt 71 Turner /Turnerinnen aus 9 Vereinen traten hier untereinander an. Auf Grund der Witterung konnten leider nicht alle gemeldete Vereine antreten.
Geturnt wurde in der Landesklasse im Alter von 7/8 Jahren bis 30 Jahre und älter. Hier wird lediglich eine Kür gerade geturnt.
In der Landesklasse + turnen die Kinder ab dem 12 Jahr. Hierbei können die Turner/innen zu ihrer Kür noch Sprung und oder Spirale turnen und sich somit für den Deutschland – Cup qualifizieren. In der Bundesklasse werden dann alle drei Elemente geturnt.
Der TV Remagen schickte gleich 4 Turner/innen an den Start. In der Landesklasse turnten Antonia Haas und Lara Walscheid, Sarah und Tobias Seiler gaben ihr Debüt in der Bundesklasse.
Die erst 9jährige Antonia erbrachte eine durchaus gute Leistung und belegte in ihrer Altersklasse den 7. Platz. Für Antonia war dies der erste große Wettkampf an dem sie teilnehmen durfte.
Lara Walscheid, die nach einem Sturz beim Einturnen bei allen einen Schrecken hinterließ, behielt am Ende die Nerven und turnte ihre Kür sehr sauber und ruhig durch und konnte das Kampfgericht von ihrer Leistung überzeugen. Sie sicherte sich in der Altersklasse 15/16 Jahren den 1. Platz. Dies war auch der erste, von drei Qualifikationswettkämpfe für die Teilnahme am Deutschland – Cup im November.
Für die Geschwister Sarah und Tobias war es diesmal ein besonderer Tag, nämlich der Einstieg in die Bundesklasse. Da ruhig zu bleiben und die Nerven zu behalten, fiel nicht immer leicht und somit turnte Sarah ihre Kür nicht so sauber, wie man es von ihr gewohnt war. Dafür gelang ihr der Sprung, ein Salto vorwärts, ganz souverän und in der Spirale biss sie sich bis zum Schluss gut durch. Sarah schaffte es, auf den 3. Platz des Siegerpodestes zu kommen.
Tobias turnte seine Kür auch nicht ohne Eingreifen der Trainerin durch und verlor somit wertvolle Punkte. Beim Sprung gab es für ihn einen gültigen Sprung, ebenfalls ein Salto vorwärts, der gewertet werden konnte. In der Spirale konnte Tobias auf Grund des Schwierigkeitsgrades wieder Punkte gut machen. Tobias belegte am Ende den 2. Platz.
Sarah Seiler schaffte es, sich auf Grund ihrer erturnten Punktezahl für die Süddeutschen Jugendmeisterschaften am 05.05. in Rimpar zu qualifizieren.
Lara Walscheid war zusätzlich auch noch als Kampfrichterin im Einsatz.
Die Turner des TV Remagen wurden wie in den letzten Jahren auch von Sabrina Sänger trainiert und betreut.
Mit vielen Medaillen und einem Pokal in der Tasche ging ein langer Wettkampftag zu Ende.

Print Friendly, PDF & Email
Keine Kommentare

Rheinlandpfalz-Meisterschaften 2017

TV Remagen gewinnt bei den Rheinlandpfalzmeisterschaften
mit der Mannschaft im Rhönradturnen

Tobias Seiler bleibt Rheinlandpfalzmeister

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Keine Kommentare

Strahlende Sieger beim Deutschland–Cup in Magdeburg

Wieder ein großartiger Erfolg für den TV Remagen im Rhönradturnen

Der 19. Deutschland – Cup und die 44. Vereinsmannschaftsmeisterschaften fanden diesmal am 05. und 06. November 2016 in Magdeburg – Schönebeck statt. 

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email