Aktuelles

zoom
Keine Kommentare

Erfolgreiches Wochenende für Judotrainer des TV Remagen

Am 11. November 2018 fanden in Siershahn die Judo Rheinland Meisterschaften der Altersklassen U15 und Senioren statt.

Zu Beginn standen die Wettkämpfe der U15  an. Dabei konnte sich insbesondere Maxim Suppes in Szene setzen. Beim vorletzten Wettkampfhighlight im Jahr 2018 kämpfte sich der 14-jährige Sportler aus Remagen souverän ins Finale. Dort konnte sich Suppes nach einem packenden Kampf über den Sieg, und somit über den Rheinland Meistertitel freuen. Für Suppes, der sowohl in Remagen als auch in Mendig trainiert und derzeit für den JJC Mendig startet, war dies der bis dato größte Erfolg seiner sportlichen Laufbahn.

Bei den Herren feierte der Remagener Judoka und Trainer Rowan Schreurs nach vier Jahren Wettkampfpause sein Comeback. Trotz einiger Nervosität startete Schreurs fulminant ins Turnier und gewann seine erste Runde nach zwei Würfen bereits innerhalb der ersten Kampfminute. Beflügelt von diesem Erfolg bezwang Schreurs einige seiner alten Weggefährten und marschierte bis ins Finale, wo der Zweitplatzierte der Rheinland Rangliste der Altersklasse U21 auf ihn wartete. Nachdem sich dieser im Laufe des Kampfes bei einer Aktion ohne Fremdeinwirkung verletzte stand der erste Rheinland-Meistertitel für Rowan Schreurs fest.

Aber nicht nur aus sportlicher Sicht war das Wochenende für die Judoabteilung des TV Remagen erfreulich:

Während des Turniers bestand Trainer Carlos Schmidt das praktischer Teil seine C-Lizenz als Kampfrichter. Hierzu wurde er im Rahmen des Turniers als Kampfrichter eingesetzt und zeigte dabei eine souveräne Vorstellung.

Auch der dritte Trainer im Bunde hatte Grund zum Jubeln.Torsten Unkel bestand dieses Wochenende seine Prüfung zum 1. Dan. Sehr beachtlich ist dies insbesondere, da er erst vor sieben Jahren mit dem Judosport begann. Nachdem die erste Kyu Prüfung noch aus reinem Spaß abgelegt wurde legte Torsten schnell nach. So stand neben die Prüfung zum Braungurt in 2016 auch der Erwerb des Trainer C-Scheins 2017 auf dem Plan. 

So zeigen die errungen Meistertitel, die kontinuierliche Weiterbildung des Trainerteams sowie die  Möglichkeit der Ausbildung vom ersten Kyu bis zum ersten Dan die Qualität der Judoabteilung des TV Remagen.

Fokje Schreurs, Abteilungsleiterin Judo, TV Remagen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.