Aktuelles

Keine Kommentare

Jahresbericht der Abteilung Volleyball 2018

Die von Trainer Otto von Lom betreute U14m-Mannschaft konnte Anfang des Jahres die Vize-Rheinlandmeisterschaft erspielen. Damit war sie für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Haßloch qualifiziert. Dort erzielte die Mannschaft gegen starke Konkurrenz aus den Volleyballhochburgen des Landes den 5. Platz, ein großer Erfolg für die Remagener Volleyballer. Leider konnte die vierköpfige Gruppe in der Spielsaison 2018/2019 an der U16m, die mit sechs Spielern antreten muss, mangels weiterer Spieler nicht mehr teilnehmen.

Auch die von Viviane Welsch betreute U12m konnte die vergangene Spielsaison als Vize-Rheinlandmeister in eigener Halle abschließen und somit den ersten Erfolg einfahren.

Im April 2018 übergab Otto von Lom im Rahmen eines Vorstands- und Übungsleitertreffens die Abteilungsleitung an Viviane Welsch. Ihre Vertretung übernahm Lena Schäfer.

Übergabe der Abteilungsleitung

Die Zusammenarbeit mit der Hochschule ist weiterhin sehr erfolgreich. Das Dienstags- und Freitagstraining wird im Schnitt von weit über 12 Studierenden besucht Insofern wurden die Kooperationsvereinbarungen mit der Hochschule neu gefasst und die finanzielle Beteiligung der Hochschule deutlich erhöht.
In den Sommermonaten konnte das Training auch wegen des sehr schönen Wetters komplett auf die Beachvolleyballanlage des RheinAhrCampus Remagen verlegt werden.

Unmittelbar nach den Sommerferien starteten wir unter der Leitung von Viviane Welsch und Otto von Lom gemeinsam mit der Grundschule Remagen und dem Volleyballverband Rheinland das Projekt VolliX in den dritten Klassen. Die Kinder spielten mit großer Begeisterung. Ungefähr zehn Kinder kamen anschließend zum Training, wodurch wir eine neue Trainingsrgruppe bilden konnten.

Im Oktober besuchte das Trainertrio aus Remagen die VVR-Jugendvollversammlung um weiterhin an der Jugendarbeit festzuhalten. Wir meldeten zwei Jugendteams U12m und U13m für die Spielsaison 2018/19. Als Vorbereitung auf die Jugendrunden richteten wir ein Testspiel gegen den SV Wachtberg aus. Außerdem führten wir erstmals einen Jugendspielabzeichen-Prüfungstag in Remagen durch, welcher von den Kindern mit viel Begeisterung aufgenommen wurde. Dieser soll auch nach der Saison wieder in Angriff genommen werden.

Otto von Lom stellte der Hochschule einen Trainingsabend für die Platzierungsspiele mehrerer Mannschaften anlässlich des Hochschul-Winter-Cups zur Verfügung. Er übernahm die Schiriarbeit und konnte so mit dafür sorgen, dass die Spiele absolut verletzungsfrei abliefen.

Im Dezember 2018 fand der erste Spieltag der U13m in der Grundschulturnhalle statt. Bedingt durch teils auch körperlich überlegene Gegner konnten wir an diesem Tag lediglich viele Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Trotzdem schauen die Trainerinnen Viviane Welsch und Lena Schäfer optimistisch auf das Jahr 2019.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.