Aktuelles

zoom
Keine Kommentare

Judokinder bei Bezirksturnier am 09.03.2019

Am 9. März richtete der JJC Mendig das erste Bezirksturnier des Jahres für die Altersklassen U10 und U12 aus. Insgesamt traten 72 Kämpfer an, davon 12 vom TV Remagen.

Die Athleten wurden zu Beginn entsprechend ihrer Alters- und Gewichtsklassen in Pools aufgeteilt. Zu Beginn des Turniers stand die Altersklasse U12 an. Dabei war der TV Remagen mit 3 Kämpfern vertreten. In der höchsten Gewichtsklasse mussten leider 2 Remagener zusammen mit einem Koblenzer und einem Mendiger Judoka in einem Pool starten: Tomislav Cerovecki und Leon Sieben. Beide sind neu in der U12. Der Koblenzer war deutlich schwerer und kämpfte gut. Die Remagener gaben alles, konnten aber leider nicht gewinnen. Gegen den Mendiger Judoka hingegen haben beiden ihren Kampf gewinnen können. So kam es beim Kampf um die Platzierungen auf das Duell der beiden Remagener Sportler an. Auf Basis der Trainingsleistung war vor Beginn kein Favorit auszumachen. Im Kampf war diesmal Tomislav der stärkere und so hieß es zum Schluss: Tomislav Cerovecki zweiter Platz, Leon Sieben dritter Platz.

Bei den weiblichen Judoka der U12 kämpfte Ronja Lindemann in ihren Pool. Obwohl sie eine Trainingsrückstand hatte und deswegen ihre Techniken nicht ganz sauber waren, war sie doch stark genug um all ihre Kämpfe für sich zu entscheiden und so würde sie verdient Erste.

Danach war die U10 an der Reihe. Hier durfte zuerst Freja Rohlf starten. In ihrem ersten Jahr war sie schon erfolgreich und sie ging mit viel Selbstvertrauen in ihre Kämpfe. Leider wurde sie Opfer einer neuen Kampfregel: zum ersten Mal gab es „Unentschieden“ beim Einzelkampf. Am Ende gingen all ihre Kämpfe mit „Unentschieden“ aus, sodass es zum Schluss „nur“ für den dritten Rang reichte. Bei der männlich U10 dominierten dann die Remagener Judoka. In Pool 1 startete Linus Hippler. Obwohl leicht verletzt ging er ganz Tapfer in sein erstes Einzelturnier. Mit Erfolg: sehr souverän gewann er seine beiden Kämpfe und wurde am Ende mit dem ersten Platz belohnt. In Pool 2 waren gleich 3 von 4 Kämpfer vom TV Remagen. Auch sie hatten noch keine Erfahrung im Einzelturnier. Alle konnten ihre Leistung voll abrufen und ließen dem Mendiger Judoka keine Chance. So war das gesamte Podest mit Remagenern besetzt. Das Ergebnis hier: Mouncef Ibrahim erster Platz, Jonas Printzen zweiter und Tamer Awwad dritter!

In Pool 3 war Mounim Ibrahim als einzige Remagener vertreten. Wie auch Hippler, Ibrahim, Prinzen und Awward war es auch sein Debüt bei einem Einzelturnier. In seinen Kämpfen überraschte Mounim mit sehr gute Techniken und sicherte sich ebenfalls den ersten Platz.

Pool 4 war mit David Lindemann und Benjamin Bleß besetzt. David zeigte, dass er schon viel Erfahrung hatte, musste aber trotzdem 1 Kampf abgeben. Benjamin zeigte etwas zu viel Respekt und verlor, trotz guter Leistung, leider all seine Kämpfe. Resultat: David zweiter, Benjamin dritter.

Zum Schluss war da noch Pool 5, wo Tim Stöhrmann kämpfte. Sein erster Kampf gewann er in nur 10 Sekunden mit einem Hüftwurf, leider verlor er sein zweiten Kampf genau so: sein Gegner warf ihn in 10 Sekunden. Am Ende errang auch Tim einen verdienten zweiten Platz.

Bis dann die Urkunden geschrieben waren, durften die Judokas noch Freundschafts Kämpfe machen, was von den Remagenern begeistert angenommen würde. 

Insgesamt zeigten sich die Trainer sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. Wir freuen uns auch darüber, dass unsere Abteilung das nächste Bezirksturnier am 16.06. ausrichten darf. Da wir am 15.06. auch wieder unser Rhein-Ahr Turnier haben, werden an diesem Wochenende alle Altersklassen kämpfen!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.