Aktuelles

Keine Kommentare

Karate: Auf erster Meisterschaft 2019 erfolgreich

Im Jahr 2019 fing die Wettkampfsaison für die Karateka aus Remagen in Dieburg auf der Mitteldeutschen Meisterschaft an. Nach langer und harter Vorbereitung sollten sich die Karateka aus Remagen mit anderen messen, um ihre Trainingsleistungen im Wettkampf abzurufen und zu erkennen, wo noch Defizite liegen. Nur dadurch wird man sich verbessern können. Die Aktiven starteten in den verschiedenen Altersklassen und Disziplinen. Nach einer Fahrt von 1.5 Stunden hatten wir das Ziel erreicht. Alle Starterinnen aus Remagen waren sehr nervös, denn sie konnten sich schlecht einschätzen. Serafina Schneider war die jüngste Teilnehmerin. Sie startete in der AK 12-13 Jahre. In der Disziplin KATA wurde sie im Viertelfinale gestoppt und im KUMITE erging es ihr ebenso. Flora Kürsten, Victoria Rentmeister und Deniz Cigal waren in der Altersgruppe 14-15 Jahre in jeweils beiden Disziplinen am Start. Flora und Victoria kamen jeweils im KUMITE ins Viertelfinale. Und Deniz schaffte es das Finale dieser Altersklasse zu erreichen. Auch in der Disziplin KATA gelang es Deniz unter die besten Vier zu kommen und im Finale zu stehen. Victoria und Flora zeigten in dieser Disziplin noch schwächen und schieden in der Vorrunde aus. Deniz aber zeigte, dass sie an diesem Tag sehr gut drauf war. In KATA erreichte sie im Finale den hervorragenden zweiten Platz und im KUMITE wurde sie überlegen Mitteldeutsche Meisterin 2019. Annika Gemein war in der AK 16-17 Jahre. Sie war sehr nervös erreichte aber Trotzdem in beiden Disziplinen das Finale in KATA gelang es ihr den zweiten Platz zu erkämpfen und im KUMITE gelang es ihr diesen zweiten Platz erneut zu belegen. Andrea Okazaki de Freitas startete in der AK ab 18 Jahre in KATA. Sie erreichte das Viertelfinale und musste dann gegen Sarah Baradaran antreten. Diese ist Kadermitglied und amtierende Mannschaftseuropameisterin. Andrea zeigte dennoch eine hervorragende Leistung und wurde mit dem fünften Platz belohnt. Auch eine Mannschaft startete für Remagen. Mit Flora Kürsten, Serafina Schneider und Victoria Rentmeister waren sie als KATA TEAM unterwegs. In dieser Disziplin wurden sie mit einer guten Leistung von 11 Teams mit Platz drei belohnt. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern für die tollen Leistungen. Das es immer mal wieder Kampfrichter Entscheidungen gibt, die wir akzeptieren aber nicht verstehen, das ist normal und dafür sind es alles Menschen.
Diese Meisterschaft war ein guter Test für das Wettkampfjahr 2019. Mit einem Mitteldeutschen Meister Titel, drei Vizemeistertiteln und einem dritten Platz waren die Aktiven sehr erfolgreich. Jedoch auch die Teilnehmer, die nicht auf dem Podest waren zeigten sehr gute Leistungen.
Lust am Sport und neuer Herausforderung? Dann kommt doch zum Probetraining.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.