Aktuelles

Keine Kommentare

Karate: NRW Landesmeisterschaft – Zwei Meisterinnen

Die Erfolgsserie reißt nicht ab, denn schon wieder waren Karateka aus Remagen, genauer gesagt der Abteilung Karate des TV Remagen, in Bonn auf der Landesmeisterschaft oben auf dem Podest. Die Meisterschaft begann pünktlich um 9 Uhr und über 270 Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen waren gekommen um Landesmeister zu werden. Auch drei Aktive aus Remagen waren am Start. Bei der Jugend waren es Flora Kürsten und Serafina Schneider und bei den Damen über 18 Jahren war es Melissa Rathmann.  Die Jugend begann in der Disziplin der KATA. Hier waren Flora und Serafina am Start.  In den Vorrunden zeigten sie gute Leistungen. Jedoch kam nur Serafina ins Finale. In diesem zeigte sie eine hervorragende Leistung und wurde damit Nordrhein-Westfälische Landesmeisterin 2018 in KATA. Im KUMITE waren es dieselben Teilnehmer aus Remagen. Hier lief es genau anders herum. In dieser Disziplin erreichte Flora das Halbfinale. Nach einem Harten aber immer fairen Kampf gegen Charlene Jäschke unterlag sie ganz knapp und wurde mit Platz drei der Landesmeisterschaft belohnt. Auch in der Disziplin Kata Team waren Serafina, Flora und Victoria am Start. Auch in dieser Disziplin erreichten sie das Finale und wurden mit Platz drei belohnt. Bei den Frauen ab 18 Jahren war Melissa Rathmann am Start. Gerade aus Japan zurück wieder in Deutschland stellte sie sich dem Wettkampf in KATA. Sie überzeugte schon in der Vorrunde, aber im Finale zeigte sie eine beeindruckende Leistung. Mit dieser wurde sie, wie im Jahre 2017, auch in diesem Jahr Nordrhein-Westfälische Landesmeisterin in KATA 2018. Allen Aktiven ein großer Dank und höchste Anerkennung für die gezeigten Leistungen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.