Aktuelles

zoom
Keine Kommentare

Remagener Judoka beim Mäuseturnier in Siershahn

Am 27.10.2019 fand in Siershahn das Mäuseturnier für U10 und U12 statt. Für den TV Remagen gingen 5 Judoka an den Start.

Diese waren Lena Müller, Isabelle und Anastasia Schäfer, Fabian Schwarz und Joshua Kraus.

Das Turnier startete mit den noch unerfahreneren Kindern, die maximal 5 Turniere bestritten haben durften und den weiß-gelben Gürtel hatten. Alle Kinder trafen sich in einem Nebenraum und wurden unter Begleitmusik auf die Matte zum Angrüssen geführt. Bevor die Kämpfe begannen machten sich die Kinder gemeinsam warm.

Alle Kämpfer wurden in gewichtsnahe Pools zu maximal 4 Kindern eingeteilt, so dass die Kinder mindestens 2 bis 3 Kämpfe hatten. Bei Pools mit nur zwei Startern, kämpften diese zwei oder dreimal gegeneinander um den besseren zu ermitteln.

Für Lena und Joshua war dies das erste Turnier und sie waren entsprechend aufgeregt. Aber obwohl Sie noch keine Turniererfahrung aufweisen konnten, kämpften Sie sehr gut und machten es ihren Gegner nicht leicht. Lena hatte nur eine Gegnerin und musste sich dieser erst nach heftiger Gegenwehr geschlagen geben. Joshua war bei seinem ersten Turnier ebenfalls etwas nervös und konnte seinen ersten Kampf gewinnen. Den zweiten Kampf verlor er sehr unglücklich durch einen wunderschönen O-goshi-Wurf seines Gegners. Obwohl Joshua noch ein Judoanfänger ist, zeigte er ein sehr gute Fallschule, so dass er sich nicht weh tat. Für Fabian war dies bereits das zweite Turnier und er ging die Sache gelassener an. Fabian hatte drei Gegner die es ihm schwer machten. Er zeigte drei starke Kämpfe und erreichte ebenfalls eine gute Platzierung.

Nach den „Anfängern“ starteten dann die etwas erfahreneren Kinder in der U10 und U12. Hier durften nur Kinder starten die maximal den 6.Kyu (gelb-orangenen Gürtel) hatten. Da Isabelle und Anastasia bereits den gelben Gürtel tragen, starteten sie in dieser Gruppe. Isabelle hatte lediglich eine Gegnerin gegen die sie unglücklich verlor. Obwohl sie sehr aktiv angriff und diese das ein oder andere Mal in Bedrängnis brachte, musste sie sich der etwas größeren und schwereren Gegnerin geschlagen geben. Da sie noch kämpfen wollte stellte sie sich noch mehreren Freundschaftskämpfen, in denen sie wieder sehr gut kämpfte. Anastasia hatte mehr Glück und startete in einem Pool von 3 Kämpfern. Auch sie zeigte, dass sie bereits auf mehreren Turnieren gekämpft hatte. Leider verlor sie den ersten Kampf sehr unglücklich, dafür konnte sie im zweiten Kampf überzeugen und gewann diesen.

Unsere Kinder können sich über folgende Platzierungen freuen:

3. Platz Fabian Schwarz

2. Plätze Lena Müller, Isabelle Schäfer, Anastasia Schäfer, Joshua Kraus

Die mitgereisten Trainer und Eltern sind sehr stolz auf die Kinder und können die nächsten Turniere kaum erwarten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.