Aktuelles

Keine Kommentare

Wanderbericht 03.03.19

Serie im Siebengebirge fortgesetzt
Eine kleine Wandergruppe startete (geführt von Günter Hussong) diese anspruchsvolle, abwechslungsreiche Gipfeltour an der Haltestelle Rosenauer-Weg unterhalb des Petersbergs. Landstraße und Mirbesbach wurden kurz danach über die Seufzerbrücke überquert. Ein Waldweg führte von hier aus (teilweise steil) aufwärts zu Geisberg und Schallenberg mit herrlichen Siebengebirgsblicken (u.a. zum Drachenfels). Vorbei an Milchhäuschen und Wolkenburg ging es sodann weiter leicht aufwärts zum Drachenfels. Hier genoss die Wandergruppe bei einer Zwischenrast den Ausblick auf den Rhein. In der Ferne konnte man sogar die Erpeler Ley ausmachen. Jetzt folgte ein 2 Kilometer langer Abstieg zum Grab der Familie Adenauer auf dem Rhöndorfer Waldfriedhof. Nach einer kleinen Verschnaufpause begann nun im zweiten Teil der Wanderung ein kräftezehrender längerer Aufstieg – überwiegend auf naturnahen Waldwegen – über Knelingshardt, rund um die Breiberge und an den Löwenburger Obstwiesen vorbei zum Scheerkopf (365 m über NN). Bei Kilometer 13 wurde auf der Margarethenhöhe schließlich das Tagesziel erreicht.
Copyright
für diesen Bericht bei Günter Hussong; Veröffentlichung auf Facebook ausdrücklich untersagt.

Richtung Drachenfels
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.