Aktuelles

Keine Kommentare

Wanderbericht 16.1.19

Wanderung in Rheinbrohl
Bei der ersten Wanderung in 2019 führte Günter Hussong seine Wanderfreund(e)/innen auf der rechten Rheinseite (nach Übersetzen mit der Fähre) zunächst zum Nachbau des ersten Limesturms am Beginn des Obergermanisch-Rätischen Limes. Teilweise auf dem Limeswanderweg ging es weiter zur St. Suitbert-Kirche in Rheinbrohl. In dieser Kirche wurde die „Größte künstlerisch gestaltete Naturwurzelkrippe Europas“ bewundert. Ca. 35 Raummeter Naturwurzeln, ca. 120-150 lebende Pflanzen, ca. 4 m3 Grünschnitt und ca. 5 m2 Moosfläche wurden liebevoll im ca. 56 m² großen nördlichen Querschiff zu einer imposanten Darstellung der Weihnachtsgeschichte verarbeitet. Anschließend wanderte die Gruppe auf dem Rheinsteig bergauf. An der Kolpinghütte war mit 203 m der höchste Punkt des Tages erreicht. Nach einer Zwischenrast begann der moderate Abstieg (teilweise mit herrlichen Fernsichten) am Lampenthaler Hof vorbei zur gemütlichen Schlusseinkehr in der Bauernschenke von Arienheller. Der Rückweg führte an Limespalisade und Limesturm vorbei wieder zur Rheinfähre.
Copyright bei Günter Hussong; Veröffentlichung auf Facebook ausdrücklich untersagt!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.