Aktuelles

Keine Kommentare

Wanderbericht 16.12.18

Durch die Ahraue bei Bad Bodendorf gewandert

Zahlreiche Wanderfreund(e)/innen ließen sich von Günter Hussong zum Jahresausklang durch die verschneite Ahrlandschaft führen. Auf schmalem Pfad ging es links der Ahr nach Lohrsdorf. Unterwegs konnten die bekannten die Steinmännchen (nun mit leichter Schneehaube) in der Ahr bewundert werden. Über die Pferdebrücke wurde auf die rechte Ahrseite gewechselt, wo dem Ahruferweg links abbiegend gefolgt wurde. Nach 400 Metern führte eine Holzbrücke über den Mühlbach, der dort in die Ahr mündet. An der Schutzhütte des Eifelvereins (bei Km 4,5) wurde eine Zwischenrast eingelegt. Zum Aufwärmen gab es Glühwein vom Wanderführer und Seniorenpunsch einer Wanderfreundin. Gut gelaunt trabte die muntere Wanderschar anschließend zum Kurpark. Am Thermal-Bad vorbei ging es im naturbelassenen Wald in einer kleinen Schleife wieder zum Ahrufer zur – leider nicht mehr begehbaren – Ahr-Brücke. Die Gruppe wanderte auf einem Trampel-Pfädchen noch 400 Meter ahrabwärts bis es nicht mehr weiter ging und auf der gegenüberliegenden Seite der Schwanenteich zu sehen war. Nach einer Kehrtwende führte der Weg schließlich wieder zum Kurpark und über die Straßenbrücke in den alten Ortskern von Bad Bodendorf zur Schlusseinkehr in der Winzergaststätte.

Günter Hussong

Copyright bei Günter Hussong; Veröffentlichung auf Facebook ausdrücklich untersagt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.