Aktuelles

Keine Kommentare

Wanderbericht 25.11.18

Zum großen Ölberg gewandert

Die Wandergruppe startete (geführt von Günter Hussong) am Kloster Heisterbach zu einer weiteren Natur-Erlebniswanderung im Siebengebirge. Bei nebligem Herbstwetter führte der Weg zunächst stetig ansteigend über Nonnenstromberg – Einkehrhaus Weidmannsruh und die Burgruine Rosenau zum Großen Ölberg auf 463 m Höhe. Wegen Nebel konnte man dort leider keine Fernsichten genießen. Zurück ging es sodann überwiegend auf traumhaften Waldpfaden abwärts rund um die Gipfel Wasserfall und Remscheid. Bei Kilometer 10 (168,4 m) begann der letzte 1 Kilometer lange (heftige) Anstieg auf 270 m Höhe. Die letzten 2 Kilometer führten sodann auf laubbedeckten Wegen – teilweise steil – hinunter
auf 124 m. Nach 13 Kilometern war schließlich das Einkehrziel „Klosterstube Heisterbach“ erreicht.


Günter Hussong

Copyright für diesen Beitrag und das Foto bei Günter Hussong; Veröffentlichung auf Facebook nicht zugelassen!

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.