Aktuelles

Keine Kommentare

Wanderbericht 28.4.19

Wanderfreunde des TV Remagen im Naturpark Rhein-Westerwald Wäller Bärenkopp Tour absolviert
Die Wandergruppe startete an der Kreuzkapelle am Wiedufer zur 11,3 Kilometer langen Traumtour „Bärenkopp“. Mit vielen Geocaches an der Strecke ist sie auch ein Paradies für GeoCacher. Auf der rechten Wiedseite führte zunächst ein Waldpfad ca. 3 Kilometer (vorbei am Alten Stollen und mehreren Aussichtspunkten) zur nördlichen Wiedbrücke von Waldbreitbach. Auf einem traumhaften Waldweg war nun ein längerer Aufstieg – teilweise entlang des Hochscheider Baches – bis zum Bärenkopp auf 304 m Höhe zu bewältigen. Bei einem Panoramablick ins Wiedtal sowie auf Hausen und den Malberg über Waldbreitbach wurden die Rucksäcke zur verdienten Vesper geöffnet. Einer Hinweistafel war zu entnehmen, dass das Wort Bärenkopp nichts mit einem Bärenkopf zu tun hat, sondern blanke Bergkuppe bedeutet. Glücklicherweise setzte erst nach der Pause ein Regenschauer ein. Auf dem Hochplateau (kurz hinter Verscheid) wurde sodann mit 321 m der Gipfelpunkt der Wanderung erreicht. Am Luhkapellchen konnten in der Nachmittagssonne wunderbare Fernsichten (u.a. bis ins Siebengebirge) genossen werden. Danach begann der Abstieg über Glockscheid zum Kloster Marienhaus und weiter über den Kreuzweg zur Pfarrkirche Maria Himmelfahrt; hier wird jährlich in der Weihnachtszeit eine riesige Wurzelkrippe aufgebaut. Mit der obligaten Schlusseinkehr (im Alten Brauhaus in Neuwied) endete mal wieder ein toller Wandertag.
Copyright bei Günter Hussong; Veröffentlichung auf Facebook ausdrücklich untersagt.Günter Hussong

Am Luhkapellchen
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.