Aktuelles

zoom
Keine Kommentare

1. Platz für Lara Walscheid vom TV Remagen

Sarah und Tobias Seiler vom TV Remagen wagen den Sprung in die Bundesklasse

Am Samstag, den 03.03.2018 begann die Rhönrad – Saison mit dem Süwag – Energie – Cup in Lahnstein. Ausrichter dieses großen Wettkampfes war der VfL Lahnstein.
Insgesamt 71 Turner /Turnerinnen aus 9 Vereinen traten hier untereinander an. Auf Grund der Witterung konnten leider nicht alle gemeldete Vereine antreten.
Geturnt wurde in der Landesklasse im Alter von 7/8 Jahren bis 30 Jahre und älter. Hier wird lediglich eine Kür gerade geturnt.
In der Landesklasse + turnen die Kinder ab dem 12 Jahr. Hierbei können die Turner/innen zu ihrer Kür noch Sprung und oder Spirale turnen und sich somit für den Deutschland – Cup qualifizieren. In der Bundesklasse werden dann alle drei Elemente geturnt.
Der TV Remagen schickte gleich 4 Turner/innen an den Start. In der Landesklasse turnten Antonia Haas und Lara Walscheid, Sarah und Tobias Seiler gaben ihr Debüt in der Bundesklasse.
Die erst 9jährige Antonia erbrachte eine durchaus gute Leistung und belegte in ihrer Altersklasse den 7. Platz. Für Antonia war dies der erste große Wettkampf an dem sie teilnehmen durfte.
Lara Walscheid, die nach einem Sturz beim Einturnen bei allen einen Schrecken hinterließ, behielt am Ende die Nerven und turnte ihre Kür sehr sauber und ruhig durch und konnte das Kampfgericht von ihrer Leistung überzeugen. Sie sicherte sich in der Altersklasse 15/16 Jahren den 1. Platz. Dies war auch der erste, von drei Qualifikationswettkämpfe für die Teilnahme am Deutschland – Cup im November.
Für die Geschwister Sarah und Tobias war es diesmal ein besonderer Tag, nämlich der Einstieg in die Bundesklasse. Da ruhig zu bleiben und die Nerven zu behalten, fiel nicht immer leicht und somit turnte Sarah ihre Kür nicht so sauber, wie man es von ihr gewohnt war. Dafür gelang ihr der Sprung, ein Salto vorwärts, ganz souverän und in der Spirale biss sie sich bis zum Schluss gut durch. Sarah schaffte es, auf den 3. Platz des Siegerpodestes zu kommen.
Tobias turnte seine Kür auch nicht ohne Eingreifen der Trainerin durch und verlor somit wertvolle Punkte. Beim Sprung gab es für ihn einen gültigen Sprung, ebenfalls ein Salto vorwärts, der gewertet werden konnte. In der Spirale konnte Tobias auf Grund des Schwierigkeitsgrades wieder Punkte gut machen. Tobias belegte am Ende den 2. Platz.
Sarah Seiler schaffte es, sich auf Grund ihrer erturnten Punktezahl für die Süddeutschen Jugendmeisterschaften am 05.05. in Rimpar zu qualifizieren.
Lara Walscheid war zusätzlich auch noch als Kampfrichterin im Einsatz.
Die Turner des TV Remagen wurden wie in den letzten Jahren auch von Sabrina Sänger trainiert und betreut.
Mit vielen Medaillen und einem Pokal in der Tasche ging ein langer Wettkampftag zu Ende.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.