Aktuelles

zoom
Keine Kommentare

Leichtathletik: Erfolg beim Wettkampf in Siegburg und in Bad Neuenahr

Am Pfingstmontag hieß es für die drei TVR-Athletinnen Maja Reinhard, Emilia Marquart (beide W10) und Paula Klapperich (W9) „Auf nach Siegburg“ zum Großen Pfingstportfest. Während es für Maja und Emilia bereits die zweite Teilnahme an dieser familiären und gleichzeitig professionell durchgeführten Veranstaltung war, gab Paula ihr Debüt und startete als 9Jährige bei den 10jährigen Mädchen. Und alle drei Mädchen schlugen sich sehr gut: Den 50 Meter-Lauf beendete Maja als 3., gefolgt von Emilia, Paula wurde inmitten von lauter älteren Mädchen tolle 9. Vor dem Schlagballwurf haben alle Drei großen Respekt, aber sie schlugen sich wacker und belegten die Plätze 5, 6 und 12. Deutlich beliebter ist der Weitsprung, was sich auch in den tollen Platzierungen 2 (Emilia), 3 (Maja) und 5 (Paula) zeigt. Besonders spannend verlief der abschließende 800 Meter-Lauf: Die Siegerin der bis dahin absolvierten Disziplinen und ehemalige Trainingspartnerin Luisa Meedin zog zunächst deutlich davon. Aber ab Beginn der zweiten Runde schob sich Maja immer näher an Luisa heran um sie schließlich kurz vor dem Ziel noch zu überholen. Beide Athletinnen können sich über fantastische Zeiten von deutlich unter 3 Minuten freuen! Und die drei TVR-Mädchen würden sich auch freuen, wenn demnächst noch mehr Leichtathletik-Kids mit zu Wettkämpfen fahren würden.

Weiterhin war Maja Reinhard am Samstag den 15.06.2019 beim dem 8. Ahrathon in Bad Neuenahr erfolgreich. Sie startete in der Altersklasse W10 im Brückenlauf und konnte sich bei einer Distanz von über 1000m,
sowie einem riesigen Starterfeld von 89 Mädchen und 104 Jungen, in den Altersklassen W6 bis W13, durchsetzen. Hier belegte Maja einen hervorragenden ersten Platz, womit sie ihren Titel aus letztem Jahr verteidigen konnte. Mehr Informationen auf  https://ahrathon.de/


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.