Turnverein Remagen von 1877 e.V. Turnverein Remagen von 1877 e.V.

RLP-Meisterschaften 2018

zoom
Keine Kommentare

RLP-Meisterschaften 2018

Durchwachsene Leistungen bei den Rheinland – Pfalz- Meisterschaften im Rhönradturnen des TV Remagen


5. Platz mit der Mannschaft in der Landesklasse

Am Samstag, den 28.04.2018 machte sich der TV Remagen mit 5 Turner und Turnerinnen in aller Frühe auf dem Weg in den Westerwald nach Wissen, wo in diesem Jahr die Rheinland – Pfalzmeisterschaften im Rhönradturnen stattfanden.
Etwa 84 Turner und Turnerinnen aus 11 Vereinen gingen an diesem Tag in 3 Kategorien an den Start, nämlich der Landesklasse, der Landesklasse+ und der Bundesklasse.
Für den TV Remagen turnten Antonia Haas, Maria Krüger und Lara Walscheid in der Landesklasse sowie Tobias und Sarah Seiler in der Bundesklasse.
Den Anfang machten an diesem Tag die Jüngsten aus der Landesklasse.
In der Altersklasse 9/10 Jahre erturnte sich Antonia Haas einen beachtlichen 5. Platz. Ihre Kür turnte sie sehr ruhig und gekonnt. Mit einem kleinen Anschub seitens der Trainerin schaffte es Antonia ihre Kür weiter ruhig zu Ende zu turnen.
Ebenfalls in dieser Klasse turnte auch Maria Krüger. Maria schaffte es leider nicht ganz ihre 8 Elemente, die die Turnerinnen in dieser Altersgruppe für ihre Küren benötigen, komplett ohne Eingreifen ihrer Trainerin durch zu turnen und belegte am Ende den 16. Platz. In dieser Altersgruppe gab es die meisten Teilnehmerinnen und für die erst 9 jährige Maria war dies überhaupt der erster Wettkampf.
Lara Walscheid turnte in der Alterstklasse 15/16 Jahre ihre Elemente, wie von ihr gewohnt, gut und souverän rutschte dennoch kurz vor Schluss ihrer Kür ab, was ihr leider wertvolle Punkte kostete. Bei der Siegerehrung belegte sie dennoch einen beachtlichen 4. Platz in der Landesklasse.
Parallel zur Landesklasse turnte auch die Bundesklasse.
Hier schaffte es die 13jährige Sarah Seiler ebenfalls bei ihrer doch sehr anspruchsvollen Kür durch eine kurze Unachtsamkeit aus dem Rad zu stürzen. Blieb aber Unverletzt, behielt die Nerven und turnte ihre Kür souverän zu Ende. Beim Sprung überzeugte sie das Kampfgericht mit einem gut gesprungen Salto vorwärts. Ihre Übungen in der Spirale turnte Sarah ohne Eingreifen der Trainerin sauber, wenn auch nicht komplett fehlerfrei durch und belegte am Ende den 3. Platz in der Altersklasse 13/14 Jahre.
Tobias Seiler, der erst an diesem Morgen von einem Schüleraustausch aus China zurück kam, versuchte hier an seine alten Leistungen anzuknüpfen, patze aber ebenfalls in seiner Kür und verschenkte somit für ihn so wichtige Punkte. Beim Sprung konnte Tobias, der auch einen Salto vorwärts sprang, wieder überzeugen. In der Spirale kämpfte sich Tobias noch einmal durch, schaffte es aber leider nicht fehlerfrei zu turnen. In der Altersklasse 15/16 Jahren belegte Tobias Seiler bei den Jungen den 2. Platz.
Bei diesen Meisterschaften gab es auch wieder eine Mannschaftswertung. Hierbei belegten jetzt Antonia Haas, Maria Krüger und Lara Walscheid den 5. Platz in der Landesklasse.
Lara Walscheid stellte sich auch wieder als Kampfrichterin für den TV Remagen zu Verfügung.
Trotz einiger unglücklicher Stürze in der Kür, bei der sich aber niemand ernsthaft verletzte, konnten alle am Ende wieder lachen und schauen jetzt nach vorne.
Als Trainerin und diesmal auch als Aufbaucouch war Sabrina Sänger vom TV Remagen dabei, die stets ihr Bestes gibt.
Der nächste Wettkampf sind die süddeutschen Jugendmeisterschaften in Rimpar.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.