Aktuelles

Keine Kommentare

U 14 spielte in Haßloch mit versöhnlichem Ende

Am Samstag, den 3. März starteten wir nach heftigem Schneefall in der Nacht pünktlich um 8.00 Uhr nach Haßloch zur Rheinland-Pfalz-Meisterschaft. Ein langer Tag lag vor uns. Glücklicherweise waren B9 und Autobahn abgestreut, so dass wir reibungslos zum Spielort fahren konnten. Das Navi prophezeite zwei Stunden Fahrzeit. Wie vorhergesagt erreichten wir um 10.15 Uhr unseren Spielort.

Um 11.00 Uhr begannen die Spiele. In der Vorrunde hatte uns der Veranstalter gleich die beiden besten Mannschaften aus Rheinhessen und der Pfalz, dort auch Gewinner des Bezirksmeistertitels, zugelost. Beide Gegner, die TUS Heiligenstein und der TSV Mommenheim, die später auch das Finale bestritten, waren uns eindeutig überlegen. Immerhin konnten wir phasenweise mithalten und Selbstvertrauen für die Platzierungsspiele auftanken.

Im Spiel um den fünften Platz trafen wir dann auf die TSG Haßloch, die Heimmannschaft. Schon mit den ersten Ballwechseln wurde klar, dass uns ein ebenbürtiger Gegner gegenüberstand. Unser besseres Aufschlagpotential führte zum ersten knappen Satzsieg. Im zweiten Satz wurde Haßloch vom Heimpublikum stark unterstützt. Sie führten deutlich mit über 10 Ballpunkten, bis unsere Mannschaft plötzlich nahezu fehlerlos agierte und auf einen Punkt herankam. Letztlich ging der Satz für unsere Mannschaft aber knapp verloren und wir mussten in den Entscheidungssatz. Hier nahmen wir den Aufschwung aus dem vorherigen Satz mit und führten schnell mit 5 Ballpunkten. Diesen Vorsprung verteidigten wir bis zum erfreulichen Sieg. Froh und gut gelaunt über den erfolgreichen Abschluss des Volleyballtags fuhren wir um 18.00 Uhr nach Hause.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.