Turnverein Remagen von 1877 e.V. Turnverein Remagen von 1877 e.V.

Wanderbericht Nickenich

zoom
Keine Kommentare

Wanderbericht Nickenich

Kürzlich trafen sich 16 Wanderinnen/Wanderer zur dritten Wanderung nach Lockerung der Pandemie-Auflagen am Tumullus in Nickenich. Günter Hussong startete mit 10 Wanderfreunde(n)/innen zu einer 12 Km langen Tour (teilweise auf dem Pellenzer Seepfad) rund um Nickenich. Die Wanderstrecke führte zunächst durch schattigen Laubwald vorbei am Eppelsberg zum Krufter Waldsee. Dort begann dann ein immer steiler werdender Anstieg (teilweise alpin) zur Teufelskanzel unterhalb des Krufter Ofens. Oben angekommen gab es zur Belohnung einen herrlichen Blick auf die Pellenz und den unterhalb liegenden fast ausgetrockneten Waldsee. Nach der Rast folgte erneut ein heftiger Anstieg bis zum Krufter Ofen (463 m). Damit war der höchste Punkt des Tages erreicht. Von nun ging es durch den Wald etappenweise abwärts an der Ahrefeld Hütte vorbei zur L 116. Auf der anderen Straßenseite folgte ein kleiner Anstieg. Der Höhenweg führte an der Ruine der Heimschule vorbei und einige Kilometer weiter rechts abwärts vorbei am Hummerich zu den Nickenicher Skiwiesen und zum Alten Schützenplatz. Kurz nach Überquerung der L 116 wurde schließlich der Ausgangspunkt der Wanderung am Tumullus erreicht.

Die übrigen Wanderfreund(e)/innen waren zwischenzeitlich von einer Kurz-Tour (7,5 Km) durch den Nickenicher Wald zum Keltischen Steinkreis zurück.

Günter Hussong

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.